Evangelische Kirchengemeinde Igersheim
"Alles wirkliche Leben ist Begegnung" Martin Buber

 Kirchenwahlen am 1. Dezember 2019


Was für ein wunderbarer Wahlabend für unsere Kirchengemeinde:


Wahlberechtigte:       1252

Gewählt haben:          498 

Wahlbeteiligung :       39,7 %   (2013:  34,0 %)


Von den Erstwählern haben 52, 4 % gewählt !!!





Öffentliche Bekanntgabe des Wahlergebnisses

 

Wahlberechtigte:      1252

Wähler/ - innen:       498

Wahlbeteiligung:     39,7 %

 

Kirchengemeinderatswahl (9 Plätze)

Für den Kirchengemeinderat Igersheim sind gewählt:

 

Name                                                                        Stimmen

Jasmin Freitag                                                       505     

Christine Geldbach                                               490

Ralf Herdtweck                                                     564

Claudia Konrad                                                     497

Renate Kunze                                                        380

Dr. Rainer Scheckel                                              380

Claudia Schmidt                                                   387

Sigrid Schuster                                                     283

Angelika Wolfarth                                                597

 

Ergebnis der Landessynodalwahl

 

gewählt sind:


Laien:

Dr. Markus Ehrmann             14303 Stimmen       (Igersheim: 227 Stimmen)

Gesprächskreis: Lebendige Gemeinde

Prof. Dr. Martina Klärle       9422 Stimmen               (Igersheim: 559 Stimmen) 

Gesprächskreis: Offene Kirche


Theologe:

 

Siegfried Jahn                      7347 Stimmen               (Igersheim: 69 Stimmen)

Gesprächskreis: Lebendige Gemeinde



nicht gewählt:

Laien:

Christiane Pappenscheller-Simon 6574 Stimmen  (Igersheim: 92 Stimmen)

Gesprächskreis: Kirche für morgen


Theologen:

Peter Gansky                               4247 Stimmen         (Igersheim: 49 Stimmen)

Gesprächskreis: Kirche für morgen

Matthias Widmayer                    4006 Stimmen         (Igersheim: 328 Stimmen)

Gesprächskreis: Offene Kirche

 

 

Gegen die Wahl kann lt. Kirchlicher Wahlordnung Einspruch eingelegt werden.

Die Einspruchsfrist beginnt am Sonntag, 8.12.2019

(offizielle Bekanntgabe des Wahlergebnisses im Gottesdienst) und dauert 7 Tage.

 

Auszug aus der Kirchlichen Wahlordnung:

 „ § 31 Einsprachen  

( 1 ) Einsprachen gegen die Wahl sind innerhalb von sieben Tagen nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses schriftlich beim Vorsitzenden des           Kirchengemeinderats einzulegen und zu begründen.

( 2 ) Einspracheberechtigt ist jedes wahlberechtigte Kirchengemeindeglied.

( 3 ) Die Einsprache kann nur darauf gestützt werden, dass eine wesentliche auf die Wahl bezügliche  

       Vorschrift verletzt worden ist. 


(Zu § 31)

101. Als amtliche Bekanntgabe des Wahlergebnisses,         von der an die Einsprachefrist von einer Woche läuft    

     gilt die Abkündigung im sonntäglichen Gottesdienst der Gemeinde.


102.Aus der schriftlichen Einspracheerklärung muss hervorgehen, welche wesentliche auf die Wahl         bezügliche Vorschrift verletzt worden sein soll und        

     auf welche Gründe die Anfechtung gestützt wird.“  

 

Ein Wort zur Wahl

Liebe Gemeindeglieder,

ein ganz herzliches Dankeschön für die mutmachenden Impulse am Tag der Kirchenwahl!

Wir konnten unsere Wahlbeteiligung von 34,0 % auf 39,7 % um 5,7 % erhöhen

(gegenüber der vorletzten Kirchenwahl 2007 sogar um 15,3 % !!!).  

Besonders erfreulich ist,

dass sich von 122 Erstwählen 64 an der Wahl beteiligt haben,

also 52,4 %!

 

Viel wichtiger aber als alle erfreulichen Zahlen sind die Menschen, die dahinter stehen.

498 Menschen, jung und alt haben unseren 9 Kirchengemeinderatskandidaten

ein starkes Mandat für die nächsten 6 Jahre mit auf den Weg gegeben.  

Wir werden versuchen, alles daran zu setzten, dass in unserer Kirchengemeinde in Igersheim

weiterhin die frohe Botschaft der Liebe Gottes unter die Menschen gebracht wird.

Jede Beratung, jeder Beschluss in unserer Kirchengemeinderatsarbeit

soll letztlich diesem Ziel dienen.

 

Der Wahltag war ganz in diesem Sinne – am Morgen feierten wir miteinander einen

gut besuchten Adventsgottesdienst, danach war das Paul-Gerhardt-Zentrum

den ganzen Tag über WahlcafeWahllokalTreffpunkt zur Begegnung …  

Ab 18.00 Uhr wurden die vielen Stimmzettel ausgezählt, um 21.01 Uhr konnte das

vorläufige Wahlergebnis bekannt gegeben werden (sorry für das lange Warten … in beiden Küchen saßen die Wartenden und unterhielten sich, stärkten sich … ohne dass schlechte Stimmung aufkam) –

gelöste Stimmung beim Sekt-Ständerling bei allen, große Dankbarkeit Gott gegenüber.

Nicht genug danken für all den Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung der Wahl

kann man  

Gudrun Bruder, die als Sekretärin alles wunderbar organisiert hat

- den Frauen, die stundenlang die Wahlunterlagen kuvertiert haben (Susanne Reinicke-Herdtweck,

  Andrea Friedrich, Heidrun GramlichGudrun BruderChristiane Krauß)

- den vielen, vielen Austrägern und -innen der Wahlunterlagen, die uns etliches Porto gespart   und die oft persönlich die Wahlunterlagen abgegeben haben  

- der Druckerei Schönhuth / Jan Albers und Thorsten Herle   für die Erstellung des ansprechenden Wahlprospekts und beim Falten der Stimmzettel  

-  den Mitgliedern des Ortswahlausschusses, die einen Donnerstagabend und einen ganzen Sonntag   „geopfert“ haben, um die Wahl korrekt durchzuführen:  

   Heinz Gehringer, Heidrun Gramlich, Andrea Friedrich, Reiner Friedrich,

  Albert Nagel, Albert Bruder, Gabi Stolzenberger, Claudia Ruess, Sandra Aubele

 einen ganz besonderen Dank für die Hilfe des „kommunalen Profis“ Heinz Gehringer

    bei der Wahldurchführung, für das Besorgen der Wahlurne, Wahlkabine     und für das Erstellen der Gegenliste  

- den vielen Bäckerinnen und Helferinnen beim Wahlcafe      

der neu gewählte Kirchengemeinderat:


(hintere Reihe von links) Ralf Herdtweck, Christine Geldbach, Kirchenpflegerin Heidrun Gramlich,           

                                        Claudia Schmitt, Rainer Scheckel

(hintere Reihe von links) Pfr. Uwe Krauß, Angelika Wolfarth,

                                       Claudia Konrad, Renate Kunze, Jasmin Freitag                       

Am Vorabend der Wahl feierten wir einen Jugendgottesdienst – „Erhebe deine Stimme…“      

„Wer bist du jetzt

 und wer willst du sein?

Du hast die Wahl,

red dir nur nicht ein,

du könntest eh nichts ändern,

das ist zwar leicht,

aber damit hat die    

 Menschheit bisher

noch nie was erreicht …“  

Im Rahmen des JuGos konnte man drei Gutscheine

vom Kebab-Star-Imbiss in Igersheim gewinnen –

Bedingung:

man musste seine Briefwahlunterlagen abgeben und seine Freunde mit

dem gewonnenen Gutschein

zum Essen einladen.                   

die glücklichen Gewinner (von links):


Ursula Vogel, Familie Teufel (Florian,Johanna, Bärbel und Manuela),

Jouly-Mae Hoyer, Levin-Jordan Hoyer

 

Für all die gelungenen Aktionen bei der Vorbereitung und Durchführung der Kirchenwahl

und für die hohe Wahlbeteiligung jedem einzelnen, der seine Stimme abgegeben hat:

DANKE! Wir sind auf einem guten Weg.

Danke, Gott.

 

gez. Uwe Krauß, Pfarrer  








 


    






 

 

 


 
 
 
 
E-Mail
Anruf